„Aufschwung Austria“ – worum geht es

Aufschwung Austria ist eine Initiative von Matthias Strolz, die als offene Plattform all jenen eine Stimme gibt, die mit der Wirtschaftspolitik in unserem Land nicht zufrieden sind. Wir wollen mit Aufschwung Austria aufzeigen, dass eine wachstumsorientierte und sozial ausgewogene Wirtschaftspolitik möglich ist, ohne die Staatsschulden weiter anwachsen zu lassen. Der Staat soll die private Wirtschaft durch seine Aktivitäten unterstützen anstatt sie zu behindern. Aufgabe des Staates soll es zudem sein, Leistungen dort effizient bereit zu stellen, wo diese nicht oder in unzureichendem Umfang durch die private Wirtschaft erbracht werden. Dazu betreiben wir Agenda Setting – durch öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen, Themendossiers mit evidenzbasierten Empfehlungen, Studien, Vernetzung von Menschen aus der Wirtschaftspraxis und durch den direkten Dialog mit politischen Entscheidungsträgern. Damit wollen wir die Herausforderungen für den Standort Österreich aufzeigen und Lösungen für zentrale Handlungsfelder einer wachstumsorientierten Wirtschaftspolitik anbieten.

Agenda Setting für einen attraktiven Standort Österreich

Die Politik schafft keine Arbeitsplätze, aber sie setzt die Rahmenbedingungen für die Wirtschaft und das Unternehmertum. Die Initiative Aufschwung Austria fordert und unterstützt, dass die Themensetzung und die inhaltliche Zuspitzung wirtschaftlicher Themen direkt aus der Wirtschaft kommen.
Wir glauben an das unternehmerische Potenzial, das in unserem Land steckt und wollen es auch in der Öffentlichkeit sichtbar machen. Geben Sie mit uns die Richtung vor und entscheiden Sie mit, wo wir unsere Schwerpunkte für eine erfolgreiche Wirtschaftspolitik setzen sollen.

Unternehmergeist positiv aufladen

Wir treten für einen tiefgreifenden Mentalitätswandel ein: Mut für Veränderungen, Offenheit für das Neue, Lernbereitschaft, mehr Investitionen in Forschung & Ent-wicklung, geringerer Steuer- und Abgabendruck, Abbau bürokratischer Belastungen, Senkung der Lohnneben-kosten und die weitere Erschließung der Weltmärkte sind die Bestandteile und die Voraussetzung für jenen Aufschwung Österreichs, mit dem wir den Wohlstand für die Bürgerinnen und Bürger gewährleisten wollen.